Willkommen im  SONNENBERG

Das Angebot des SONNENBERG kann alle Förder- und Bildungsbedürfnisse von sehgeschädigten Kindern und Jugendlichen ab Geburt und bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres abdecken. Der SONNENBERG nimmt die Anliegen von Eltern, Lehr- oder Fachpersonen wahr. Unser Beratungszentrum ist eine zuverlässige und professionelle Anlauf- und Auskunftsstelle für Ihre Anliegen. Weiterhin bleiben wir ein zuverlässiger Partner bei der Schulung von Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf im Bereich «Sprache, Kommunikation und Beziehung».

Der SONNENBERG engagiert sich seit vielen Jahren für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche: Am 1. Oktober 1925 nahm die Schule SONNENBERG in einem ehemaligen Knabeninternat der französischen Kapuziner auf dem SONNENBERG in Fribourg seinen Betrieb auf. Damaliger Träger war der luzernische Blindenfürsorgeverein.

Am 25. April 1957 konstituierte sich der Verein Blinden-Sonnenberg, der die Planung und den Neubau der Blindenschule SONNENBERG im Juraquartier in Fribourg an die Hand nahm. Vom 10. Oktober 1959 bis 28. Februar 1981 wurde die Schule an diesem Standort geführt. Eine geplante Erweiterung des SONNENBERG in Fribourg wurde 1969 vom Bundesamt für Sozialversicherungen mit der Empfehlung abgelehnt, eine Neuplanung in der Zentralschweiz an die Hand zu nehmen. Seit dem 9. März 1981 wirkt der SONNENBERG in Baar.