Mehrfachbehinderung

Menschen mit einer kognitiven oder körperlichen Behinderung und der zusätzlichen Behinderung eines Sinnes – in diesem Fall des Sehens beziehungsweise des visuellen Wahrnehmens – sind in ihrer ganzheitlichen Entwicklung sowie der Teilhabe und Selbstbestimmtheit besonders gefährdet. Mehrfachbehinderte Menschen sind von Geburt an auf besondere Betreuung, Begleitung und Unterstützung angewiesen, so wie auch ihre Familien.

Definition

„Die Behinderungsbilder, die als schwere, schwerste oder Mehrfachbehinderung bezeichnet werden, treten infolge unterschiedlicher Schädigungen auf und zeigen hinsichtlich ihrer Formen und Ausprägungsarten eine grosse Varianz. Insofern kann man sie nicht als einheitliches Behinderungsbild präsentieren (...).“ Heike Schnoor, 2007, W. Kohlhammer GmbH Stuttgart.

Merkmale / Symptome

Menschen mit einer Mehrfachbehinderung sind in ihren physischen, psychischen und/oder kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigt. Dabei müssen mehrere Beeinträchtigungen auftreten, damit von einer Mehrfachbehinderung ausgegangen werden kann.

Die Klientel im SONNENBERG weist zusätzlich eine Beeinträchtigung im Bereich der visuellen Wahrnehmung vor.

Leistungen des SONNENBERG

Im SONNENBERG werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Mehrfachhinderung ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend therapeutisch, heilpädagogisch sowie sozialpädagogisch betreut und gefördert. Dies geschieht in diversen Therapien, heilpädagogischen Lerninseln und auf sozialpädagogischen Wohngruppen.

Mit möglichst hoher Partizipation werden Themen wie beispielsweise die Mobilität, das gemeinsame Essen, Wahrnehmungsförderung und Kommunikation interdisziplinär sowie blindenspezifisch begleitet und erarbeitet.

Übergang ins Erwachsenenalter

Die bedürfnisorientierte Förderung der Klientinnen und Klienten mit Mehrfachbehinderung steht in jeder Entwicklungsstufe im Mittelpunkt. Aus diesem Grund bietet der SONNENBERG eine Übergangsinsel an, welche, in Zusammenarbeit mit den Wohngruppen die Jugendlichen auf den Schritt ins Erwachsenenleben vorbereitet.