Sensibilisierungsveranstaltung der Fachgruppe Wahrnehmung

Am Mittwoch, am 18. Mai 2022, fand in der Aula unter der Leitung der Fachgruppe Wahrnehmung die Sensibilisierungs-Veranstaltung zum Thema „Wahrnehmung“ statt.

 

 

In dieser Sensibilisierungsveranstaltung erfuhren die Teilnehmer*innen was Wahrnehmung ist und welche verschiedenen Sinneskanäle es gibt. Um sich entwickeln zu können und auch in eine Handlung zu kommen, ist der taktil-kinästhetische Sinn dabei der Wichtigste. Ohne zu sehen, zu hören, zu riechen, zu schmecken, kann man irgendwie leben, aber ohne sich zu spüren bzw. zu bewegen, wird es sehr schwierig. Deshalb setzt sich die Fachgruppe schwerpunktmässig für die Förderung der gespürten Wahrnehmung im Alltag der Schüler*innen ein. Als Grundlage orientieren sie sich dabei am Entwicklungsmodell nach Affolter. In der Sensibilisierungsveranstaltung wurden ganz viele Selbsterfahrungen gemacht, um den Teilnehmer*innen einen möglichst guten Einblick in diese Thematik zu vermitteln.

Evelyn Paniz, Fachgruppe Wahrnehmung