Verhalten und Sprache

Im SONNENBERG werden sprach- und verhaltensbeeinträchtigte Jugendliche im Oberstufenalter in Kleingruppen unterrichtet, wobei der Fokus auf individuellen Bedürfnissen und der Stärkung des Selbstvertrauens liegt. Ein massgeschneidertes Therapieangebot unterstützt die Schüler*innen in ihrer Entwicklung und Kommunikation.

Individuelle Pädagogik im SONNENBERG

Der SONNENBERG unterrichtet und begleitet sprach- und/oder verhaltensbeeinträchtigte Jugendliche im Oberstufenalter. In Klassen von maximal acht Schüler*innen lernen Jugendliche mit einer Verhaltens- und einer Sprachbeeinträchtigung gemeinsam. Der Unterricht orientiert sich am Lehrplan der öffentlichen Schulen und ist auf die jeweiligen Bedürfnisse und Fähigkeiten abgestimmt. Besonders wichtig ist auch die Pflege einer konstanten, vertrauensvollen Beziehung zu Bezugspersonen – sie stärkt das Selbstvertrauen, bieten Sicherheit und wirkt sich positiv auf die Lernmotivation aus.

Junges Mädchen malt mit einem farbigen Pinsel ein Bild.
Junge erwachsene Frau studiert mit ihrer Betreuerin eine Weltkarte.

Kommunikative Förderung und Therapeutische Unterstützung

Der Unterricht in Kleingruppen hat zum Ziel, die mündliche und schriftliche Kommunikation zu fördern und die Schüler*innen dabei zu unterstützen, Schwierigkeiten selbstständig zu meistern. Weiter sollen die Jugendlichen lernen, Eigenverantwortung für ihr Verhalten und ihre Sprache zu übernehmen. Mit einem passenden Therapieangebot wird dieser Entwicklungsprozess begleitet. Je nach Situation ist für Einzelne auch die Zusammenarbeit mit einer Psychotherapeutin oder einem Psychotherapeuten sinnvoll.

Ihr Kontakt:

Barbara Gisler
Bereichsleiterin Verhaltens- und Sprachpädagogik

Therapievielfalt

Am SONNENBERG bieten spezialisierte Therapieangebote, von Physiotherapie bis Hundetherapie, individuelle Unterstützung für die Entwicklung und Integration der Schüler*innen in die Gesellschaft.

Verhaltens- und Sprachpädagogik

Der SONNENBERG bietet individuell abgestimmten Unterricht und spezialisierte Therapieangebote für Jugendliche mit Verhaltens- und Sprachbeeinträchtigungen.

Angebot Verhalten und Sprache

Das Dokument gibt einen Überblick über das Leitbild des SONNENBERG, Erwartungen an Schüler und wichtige Daten für das Schuljahr.

Junge Frau und Mann spielen zusammen Tischfussball.

Wohnen im SONNENBERG

«Jede Tür ist zu öffnen, von zwei Seiten»

Umfassende Betreuung und Alltagsbegleitung für Schüler*innen

In der Tagesschule werden die Schüler*innen vor und nach dem Unterricht betreut. Je nach Bedürfnis können sie auch das Internat (mehr als 3 Übernachtungen) oder Teilinternat (ein bis zwei Übernachtungen) besuchen. Jede Wohngruppe wird von Sonntagabend bis Freitagnachmittag rund um die Uhr von einem sozialpädagogischen Team betreut.

Unabhängig von der ausserschulischen Betreuungsform sind das gemeinsame Mittagessen, die Unterstützung bei den Hausaufgaben oder auch das Erlernen lebenspraktischer Fähigkeiten wichtige Aspekte der Tagesstruktur. In der Arbeit mit Bezugspersonen werden gemeinsam mit den Eltern und der Schüler*innen Ziele und Handlungspläne erarbeitet. Weiter wird auf eine aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung geachtet. Dafür werden diverse Kurse in den Bereichen Sport, Musik, Gestaltung und Handwerk angeboten und durch Fachpersonen betreut.

Verhalten Plus

Spezialisierter Unterricht für Jugendliche im Autismus-Spektrum, kombiniert mit praktischem Lernen und Berufsvorbereitung in einer unterstützenden Umgebung.

Verhalten und Sprache Integration

Individuelle Bildungs- und Unterstützungsprogramme für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen.